Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Service-Vertrag mit Ridge.de SL

1. Gegenstand des Vertrags

Dieser Service-Vertrag regelt die Beziehung zwischen dem Kunden und Ridge.de SL (im Folgenden "Ridge") bezüglich der Nutzung von Depot- und Vermögensverwaltungsdienstleistungen, ergänzt durch Reporting- und Kommunikationsleistungen.

2. Leistungsumfang

2.1 Zugang zu Informationen: Kunden erhalten über einen passwortgeschützten Zugang auf der Ridge-Website und eine mobile App für Android und iOS Zugriff auf Informationen über ihr Vermögen und dessen Entwicklung, einschließlich Performance-Kennzahlen und gesetzlich vorgeschriebener Berichte.

2.2 Benachrichtigungsservice: Kunden und autorisierte Dritte werden über wichtige Ereignisse via Push-Benachrichtigungen oder E-Mail informiert.

3. Dienstleistungen für Minderjährige

3.1 Angebote für Minderjährige: Ridge stellt die in Abschnitt 2 genannten Dienstleistungen auch für Minderjährige zur Verfügung.

3.2 Rechte der Vertretungsberechtigten: Vertretungsberechtigte können im Namen des Minderjährigen alle notwendigen Vereinbarungen treffen und Rechte ausüben. Allerdings müssen Vollmachten oder Kündigungen gemeinsam erteilt oder ausgeübt werden.

4. Entgelte

4.1 Für Depots unter EUR 10.000: 0,425% p.a. inkl. USt.

4.2 Für Depots von EUR 10.000 bis unter EUR 50.000: 0,325% p.a. inkl. USt.

4.3 Für Depots ab EUR 50.000: 0,275% p.a. inkl. USt. Die Entgelte werden quartalsweise auf Basis des durchschnittlichen Kundenvermögens berechnet und per Vollmacht des Kunden abgebucht.

5. Laufzeit und Kündigung

5.1 Vertragsbeginn: Der Vertrag tritt in Kraft, sobald der Kunde den Abschluss auf der Ridge-Website bestätigt.

5.2 Kündigungsrecht: Der Vertrag kann jederzeit vom Kunden und von Ridge mit einer Frist von sechs Wochen gekündigt werden.

5.3 Automatische Beendigung: Die Kündigung eines Vertrags (Service-Vertrag oder Vermögensverwaltungsvertrag) führt automatisch zur Beendigung des jeweils anderen Vertrags.

5.4 Fortbestehen nach Tod: Der Vertrag bleibt auch nach dem Tod des Kunden für seine Erben wirksam.

Kapitalerhaltungsgarantievereinbarung

Zwischen:

(1) Ridge Capital Markets SL., im Folgenden als "Garantiegeber" bezeichnet, und

(2) [Garantienehmer Name und Adresse], im Folgenden als "Garantienehmer" bezeichnet,

wird folgende Kapitalerhaltungsgarantie (die "Garantie") vereinbart:

§1 Gegenstand der Garantie

Der Garantiegeber garantiert hiermit dem Garantienehmer, dass das vom Garantienehmer investierte Kapital in Höhe von [genauer Betrag] EUR, welches für den Handel durch den vom Garantienehmer genutzten KI Tradingbot (der "Tradingbot") verwendet wird, über einen Zeitraum von sechs (6) Monaten ab dem [Startdatum], mindestens in gleicher Höhe erhalten bleibt.

§2 Bedingungen der Garantie

Diese Garantie tritt in Kraft, sobald der Garantienehmer das Kapital für den Handel durch den Tradingbot zur Verfügung gestellt hat und endet automatisch nach Ablauf von sechs (6) Monaten ab dem Startdatum ohne die Notwendigkeit einer Kündigung.

Der Garantiegeber ist verpflichtet, dem Garantienehmer jeden Verlust des eingesetzten Kapitals, der nach Ablauf der Garantiezeit festgestellt wird, bis zur Höhe des garantierten Betrags zu ersetzen.

Die Auszahlung der Garantieleistung erfolgt nur, wenn der Garantienehmer nachweist, dass der Verlust des Kapitals trotz sachgemäßer Nutzung des Tradingbots entsprechend den Vorgaben des Bot-Anbieters entstanden ist.

§3 Ausschlüsse

Diese Garantie deckt keine Verluste ab, die durch höhere Gewalt, rechtswidrige Handlungen des Garantienehmers oder durch technische Störungen und Ausfälle des Tradingbots entstehen, die außerhalb des Einflussbereichs des Garantiegebers liegen.

§4 Schlussbestimmungen

Änderungen und Ergänzungen dieser Garantievereinbarung bedürfen der Schriftform.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Garantie unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

Unser Newsletter.

Erhalte wöchentliche aktuelle infos zum Anlegen!

Bereits angemeldet? Abmelden